Klöster auf Kreta

Also available in English German French Italian

Gouverneto-Kloster

Man muss kein religiöser Mensch sein, um die Schönheit und Pracht eines Klosters zu schätzen. Griechenland ist ein überwiegend griechisch-orthodoxes Land und als solches finden Sie immer eine Kapelle oder Kirche in Ihrer Nähe. Der größte Klosterkomplex des Landes ist Agio Oros. Er umfasst 20 Klöster und ist eine autonome, selbstverwaltete Einheit.

Die Insel Kreta beherbergt auch religiöse Zentren und klösterliche Gemeinschaften, die seit Hunderten von Jahren bestehen und im Laufe der Jahrhunderte dem Zorn der Eroberer ausgesetzt waren. Diese spirituellen Zentren sind es wert, erkundet und kennengelernt zu werden, und zwar nicht nur wegen ihrer religiösen Geschichte, sondern auch wegen der Rolle, die sie während des Widerstands unter der Ottomane und viel später während Der Zweite Weltkrieg. Einige dieser Klöster sind schwer zu finden, da sie sich hinter den Berghänge auf Kretaoder in Schluchten und abgelegenen Gebieten der Insel versteckt.

Beim Besuch einer Kloster auf Kreta oder irgendwo anders im Land, sollten Sie sich immer an die Kleiderordnung halten und sich bedeckt halten. Die meisten Klöster bitten ihre Besucher, sie nicht im Badeanzug, in Shorts, Tanktops und kurzen Röcken zu betreten. Am besten nehmen Sie ein oder zwei lose Tücher mit, die Sie um Ihre Beine und Schultern wickeln können; ein langes Handtuch tut es auch. In der Vergangenheit stellten die Klöster den Besuchern "Bedeckungen" zur Verfügung, doch ist dies aufgrund der Kosten für die Reinigung der Kleidungsstücke und der jüngsten Änderungen infolge der Pandemie nicht mehr überall der Fall. Es kann auch sein, dass Sie beim Betreten der Kirche aus Respekt Ihren Hut abnehmen müssen. Halten Sie Ihre Kamera von den Gesichtern der Mönche und Nonnen fern, da das Fotografieren meist nicht erlaubt ist.

Auf der Insel Kretafinden Sie eine alte klösterliche Tradition, die am Ende der venezianischen Periode aufblühte und zu den berühmten Errungenschaften des Klosters führte. Kretische Schule der Ikonographie. Die meisten Klöster waren Zentren der Freiheit, die während der langen und schwierigen Zeit der osmanischen Herrschaft Widerstandskämpfer aufnahmen und so zu Hütern der Freiheit wurden. Orthodoxie und byzantinisch Kultur. Die Kloster von Arkadi in Rethymno ist wohl eines der berühmtesten Klöster der Insel aufgrund seiner unverwechselbaren Architektur und reichen Geschichte. Viele Klöster haben Tempel mit exquisiten Fresken, die die Entwicklung der byzantinischen Malerei auf Kreta widerspiegeln.

Kloster der Panagia Vriomeni

Kloster der Panagia Vriomeni

Das Kloster Panagia Vriomeni (die Jungfrau) war einst eines der wichtigsten klösterlichen Zentren von Ierapetra. Wie die meisten Klöster auf Kreta ist es der Jungfrau Maria geweiht.

Moni Varsamonerou

Moni Varsamonerou

Das Kloster Varsamoneros war eines der wichtigsten Zentren der kretischen Schule der Hagiographie und ist mit dem Kloster Vrontisiou verbunden. Die meisten Gebäude des Klosters sind heute zerstört und nur wenige architektonische Elemente des Komplexes sind erhalten.

Moni Antifonitrias - Kloster

Moni Antifonitrias - Kloster

Die Kirche Panagia ton Myriokefalon im Dorf Myriokefala war im 11. Jahrhundert das Katholikon des Klosters Panagia Antifonitria, das nicht mehr erhalten ist. Dieses Kloster wurde vom Heiligen Johannes dem Fremden erbaut und war bis Anfang des 20. Jahrhunderts in Betrieb. Außer dem Katholikon stammen die anderen Gebäude aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

Moni Kallergi - Kastelli

Moni Kallergi - Kastelli

Das Kloster Kallergi liegt etwa 4 km nordwestlich von Kastelli, in einer grünen Hügellandschaft. Es wurde während der venezianischen Besetzung erbaut und ist Agios Ioannis dem Vorläufer gewidmet. Sie ist Teil des Klosters Vidiani auf der Lassithi-Hochebene. Kallergi wurde wahrscheinlich an der Stelle eines älteren Klosters errichtet, dessen Ruinen in der nahe gelegenen Kirche des Propheten Elias erhalten sind.

Moni Vrontisiou - Zaros

Moni Vrontisiou - Zaros

Das Kloster Vrontisiou ist eines der berühmtesten und bedeutendsten Klöster Kretas, das während der kretischen Renaissance ein bemerkenswertes Zentrum der Literatur und Kunst war. Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass die Gelehrten, Künstler und angesehenen Mönche des Klosters Vrontisiou in den letzten Jahrhunderten der venezianischen Herrschaft ihre Präsenz durch ihre Leistungen unterstrichen.

Kera-Kloster - Lassithi

Kera-Kloster - Lassithi

Das Kloster Kera Kardiotissa befindet sich auf dem Dikti-Gebirge und ist auf dem Weg hinauf zur Lassithi-Hochebene zu finden. Es liegt 50 km von Heraklion entfernt und ist wie die meisten kretischen Klöster der Jungfrau Maria geweiht.

Kloster von Kyra Eleousa - Voritsi

Kloster von Kyra Eleousa - Voritsi

Das Kloster Panagia Kyra Eleousa befindet sich 1,5 km nordöstlich des Dorfes Voritsi. Bis vor einigen Jahren war das Kloster verlassen, aber dank der Fürsorge des Mönchs und der Bewohner der Gegend wurde das Kloster restauriert und ist nach vielen Jahren wieder aktiv.

Kloster des Agios Georgios - Selinari

Kloster des Agios Georgios - Selinari

Das Kloster des Agios Georgios in der Schlucht von Selinari wurde in der zweiten byzantinischen Periode erbaut. In der Umgebung befinden sich das Katholikon, das dem Agios Georgios gewidmet ist, sowie zwei weitere Tempel, die der Epiphanie und der Auferstehung gewidmet sind. Der Ort liegt zwischen Heraklion und Agios Nikolaos mit Blick auf die Bucht von Malia.

Kremaston-Kloster - Neapolis

Kremaston-Kloster - Neapolis

Südlich der Siedlung Neapoli, am Hang des Berges Kavalara und auf einer Höhe von 397 m, liegt das Kloster Kremaston. Sein Name ist mit der Festungsarchitektur und der Lage verbunden, die es so aussehen lässt, als würde es am Hang hängen.

Kloster Kroustallenia - Lassithi-Hochebene

Kloster Kroustallenia - Lassithi-Hochebene

Das Kloster Panagia Kroustallenia liegt auf einem mit Bäumen bewachsenen Felsen, der sich bis zu 15 m über die Lassithi-Ebene erhebt. Es wurde auf einer Höhe von 850 m an einem der schönsten Orte der Hochebene erbaut und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung.

Kloster von Agios Nikolaos - Zaros

Kloster von Agios Nikolaos - Zaros

An den südlichen Hängen des Berges Psiloritis, in der Nähe des Dorfes Zaros und des südlichen Eingangs der Rouvas-Schlucht, befindet sich das Kloster Agios Nikolaos. Es war das drittwichtigste Kloster in der Gegend von ??Zaros. Heute ist nur noch die kleine Kirche von Agios Nikolaos aus dem 14. Jahrhundert erhalten.

Kloster von Apezanon

Kloster von Apezanon

Das Kloster von Apezanon liegt 63,3 km von Heraklion entfernt an der Südküste der Insel Kreta. Um das Kloster zu erreichen, folgen wir der Straße Heraklion ? Tympaki und biegen an der Kreuzung von Gortyna links ab in Richtung der Dörfer Platanos und Plora. Das Kloster befindet sich in der Bergkette der Asterousia-Berge, die den "Berg Athos" von Kreta bilden.

Das Kloster von Asomaton

Das Kloster von Asomaton

Im grünen Tal von Amari, 35 km von Rethymno entfernt, an den Ausläufern des Berges Psiloritis, befindet sich das Kloster Asomaton, das der Versammlung der Engel gewidmet ist.

Halepa-Kloster

Halepa-Kloster

46 km von Rethymno entfernt, auf einem Hügel in der Nähe von Tsachiana, liegt das Kloster Halepa inmitten einer üppigen Landschaft. Es wurde am Ende der venezianischen Besatzung gegründet und verfügte laut Dokumenten aus dem Jahr 1555 über einen beachtlichen Grundbesitz und galt als reiches Kloster.

Moni Preveli - Kloster

Moni Preveli - Kloster

Das Kloster Preveli liegt 37 km südlich von Rethymno, in einer Landschaft von einzigartiger Schönheit. Es ist eines der berühmtesten Klöster der Insel und bietet einen Blick auf das Libysche Meer und einen exotischen Palmenwald, neben dem der Große Fluss fließt.

Attalis-Kloster - Bali

Attalis-Kloster - Bali

Das Kloster von Attali oder Bali liegt in den Hügeln von Agia Ypakoi in der Nähe des Küstendorfs Bali und ist Agios Ioannis dem Vorläufer gewidmet.

Kloster Agia Irini - Koumbes

Kloster Agia Irini - Koumbes

Das Kloster von Agia Irini ist ein sehr altes Kloster in der Nähe von Rethymnon. Nach langen Perioden der Verwüstung und vielen Katastrophen ist es heute ein klassisches Beispiel für ein christliches Monument, das dank systematischer Restaurierungsarbeiten seinen früheren Glanz wiedererlangt hat.

Kloster von Agia Irini - Krousonas

Kloster von Agia Irini - Krousonas

Das Kloster Agia Irini von Krousonas liegt auf einer Höhe von 630 m südlich von Krousonas, am Fuße des Berges Psiloritis. Es war eines der reichsten Klöster in den ersten Jahren der osmanischen Herrschaft. Die Straße, die zum Kloster führt, verbindet das Dorf mit dem nahe gelegenen Zentrum für besondere Kinder des Heiligen Spiridon.

Kloster von Profitis Ilias

Kloster von Profitis Ilias

Das Kloster des Propheten Elias befindet sich auf einem felsigen Hügel in der Nähe des Dorfes Roustika. Es ist ein kleines Dorf, nicht weit entfernt von den beliebten Quellen von Argyroupoli, die im Sommer viele Touristen anziehen. Um das Kloster von Rethymno aus zu erreichen, müssen Sie etwa 23 km nach Süden fahren.

Antifonitria-Kloster

Antifonitria-Kloster

Die Kirche Panagia ton Myriokefalon im Dorf Myriokefala war im 11. Jahrhundert das Katholikon des Klosters Panagia Antifonitria, das nicht mehr erhalten ist. Das Kloster wurde vom Heiligen Johannes dem Fremden (Xeno) erbaut und war bis Anfang des 20. Jahrhunderts aktiv.

Chrysoskalitissa-Kloster - Chania

Chrysoskalitissa-Kloster - Chania

Das Kloster Chrysoskalitissa ist auf einem Felsen am südwestlichen Ende Kretas erbaut. Die Kirche des Klosters ist der Mutter Maria und der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht und wird am 15. August, einem der wichtigsten griechischen Feiertage, begangen. (oft auch als Dekapentavgoustos bezeichnet).

Diskouriou-Kloster

Diskouriou-Kloster

Das Kloster Diskouriou befindet sich in der Nähe der traditionellen Siedlung Axos und war das Nebenkloster des Klosters Halepa. Es muss in den späten Jahren der venezianischen Herrschaft in Betrieb gewesen sein, da es 1630 in der Liste der Dörfer von Mylopotamos aufgeführt ist. Dass sich hier ein wichtiges religiöses Zentrum befand, beweist auch die Tatsache, dass sich neben dem Kloster eine sehr alte byzantinische Kapelle befindet, die dem Heiligen Johannes gewidmet ist.

Kloster Vidiani - Lassithi-Hochebene

Kloster Vidiani - Lassithi-Hochebene

Das Kloster Vidiani wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von dem Mönch Methodius gegründet. Während der Revolution von 1866 wurde das Kloster von den Osmanen in Brand gesteckt, aber bald wieder aufgebaut.

Moni Paliani - Venerato

Moni Paliani - Venerato

Es handelt sich um eines der ältesten Klöster Kretas, das südlich des Dorfes Venerato liegt und auf den Ruinen eines antiken Tempels erbaut wurde, wie die Inschrift im Innenhof des Klosters bestätigt. Das Kloster ist der Entschlafung der Mutter Maria gewidmet und ist seit den ersten Jahrhunderten des byzantinischen Reiches in Betrieb und erreichte seine Blütezeit während der venezianischen Ära.

Hodegetria-Kloster

Hodegetria-Kloster

Das Kloster Hodegetria ist eines der ältesten und größten Klöster Kretas, dessen Geschichte eng mit der Geschichte der kleinen Klöster und Einsiedeleien in der Region Asterousia verbunden ist.

Koudoumas-Kloster - Asterousia

Koudoumas-Kloster - Asterousia

Das Kloster Koudoumas ist der Jungfrau Maria geweiht, wie viele andere Klöster auf Kreta. Es befindet sich in einem wunderschönen Küstengebiet südlich des Gipfels von Kofina, an der Südküste der Insel in der Präfektur Heraklion.

Epanosifis-Kloster - Heraklion

Epanosifis-Kloster - Heraklion

Es ist eines der größten und reichsten Klöster auf Kreta. Es erlebte seine Blütezeit in der Zeit der osmanischen Herrschaft und ist dem Heiligen Georg gewidmet. Die Struktur des Klosters erinnert an die kretische Profanarchitektur des 17. Jahrhunderts mit unabhängigen, nebeneinander gebauten Zellen.

Agarathos-Kloster - Sgourokefali

Agarathos-Kloster - Sgourokefali

Das Kloster Agarathos ist eines der ältesten Klöster auf Kreta, das in der 2. byzantinischen Ära gegründet wurde und der Jungfrau Maria geweiht ist. Es liegt 23 km von Heraklion entfernt in der Nähe des Dorfes Sgourokefali und der atemberaubenden Schluchten von Astrakiano und Kounaviano. Die Gegend liegt abseits der ausgetretenen Pfade und ist vor allem bei Natur- und Wanderfreunden beliebt. Sie können hier eine kurze Rast einlegen, wenn Sie die nahe gelegene Gegend von Vathypetro erkunden. Das Weingut von Lyrarakis ist ein weiterer...

Weiterlesen Weiterlesen

Agios-Georgios-Kloster - Gorgolainis

Agios-Georgios-Kloster - Gorgolainis

Das Heilige Kloster des Heiligen Georg Gorgolainis, eines der geschichtsträchtigsten Klöster auf Kreta, wurde von Erzpriester Sylvester im 13. Die dem Heiligen Georg geweihte einschiffige Kirche mit Bogengewölbe wurde 1627 erbaut. Im 20. Jahrhundert wurde dem Katholikon, das dem Heiligen Nikolaus geweiht ist, ein Schiff hinzugefügt. Bemerkenswert ist auch der venezianische Brunnen, der bis 1990, als er gestohlen wurde, mit einem Marmorlöwen geschmückt war.

Gonia-Kloster - Chania

Gonia-Kloster - Chania

Das Kloster Gonia Odigitria liegt in der Nähe des Dorfes Kolymbari und ist eines der am besten erhaltenen Klöster auf Kreta. Von außen sieht es wie eine Festung aus und besteht aus einer dreischiffigen katholischen Kirche und zwei Kapellen. Der ursprüngliche Stifter (ktetor) war Bruder Vlassios, ein Mönch aus Zypern, der der Überlieferung nach mit dem Bau des Klosters an dieser Stelle begann, nachdem die Mutter Maria ihm den Ort gezeigt hatte. Deshalb wurde das Kloster, das zwischen 1618...

Weiterlesen Weiterlesen

Kloster Chrysopigi - Chania

Kloster Chrysopigi - Chania

Das Kloster Chrysopigi vor den Toren Chanias ist der Mutter Maria, der Lebensspendenden Quelle (Panagia Zoodochos Pigi), geweiht. Das Kloster wurde im 16. Jahrhundert wie eine Festung gebaut und von Ioannis Chartophylakas als Kloster gegründet. Während der venezianischen Herrschaft war es ein bedeutendes geistliches Zentrum mit einer gut ausgestatteten Bibliothek. Der Niedergang des Klosters begann während der osmanischen Belagerung im Sommer 1645, als Philotheos Skoufos, der Pater Superior, auf die Ionischen Inseln floh und die heiligen Schriften mitnahm...

Weiterlesen Weiterlesen

Gouverneto-Kloster - Chania

Gouverneto-Kloster - Chania

Das Kloster Gouverneto liegt am nordöstlichen Ende von Akrotiri in einem Gebiet voller Lentisken, Thymian, wilder Olivenbäume und Johannisbrotbäume. Es ist eines der ältesten Klöster auf der Halbinsel Akrotiri und liegt nur 20 km vom Stadtzentrum Chanias und 7 km vom internationalen Flughafen entfernt.

Arsaniou-Kloster

Arsaniou-Kloster

Das Kloster des Heiligen Georg von Arsani ist ein altes Männerkloster, das 12 km östlich von Rethymno in der Gemeinde Pangalochori liegt und wahrscheinlich in der 2. byzantinischen Periode (961-1204) gegründet wurde. Es wurde von einem Mönch namens Arsenios gegründet, nach dem es auch benannt wurde.

Kapsa-Kloster

Kapsa-Kloster

Zwischen Makrigialos und Goudouras, auf den Felsen neben dem Eingang zur Schlucht von Pervolakia, liegt das Kloster Agios Ioannis Kapsa. Das Kloster mit Blick auf das Libysche Meer und Koufonisi wurde in der Mitte des 15.

Faneromeni-Kloster - Sitia

Faneromeni-Kloster - Sitia

Das Kloster Faneromeni im Nordwesten von Sitia befindet sich am Kap von Trachils und bietet Zugang zur wunderschönen Schlucht von Agios Pantos und eine atemberaubende Aussicht auf die Umgebung. Es liegt relativ nah an der Küste und kann auf dem Weg von Agios Nikolaos nach Ierapetra besucht werden.

Toplou-Kloster - Moni Toplou

Toplou-Kloster - Moni Toplou

Das Kloster Panagia Akrotiriani (Unsere Liebe Frau vom Kap), besser bekannt als Moni Toplou, ist eines der beeindruckendsten und historischsten Klöster Kretas. Es ist eine wahre Bastion und ein lebendiges Museum der Klostergeschichte der Insel.

Aretiou-Kloster

Aretiou-Kloster

Das Kloster Areti liegt 25 km nördlich von Agios Nikolaos in der östlichen Region der Insel Kreta. Es wurde zwischen 1580 und 1596 gegründet und ist der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht.

Kloster Agia Triada (Heilige Dreifaltigkeit)

Kloster Agia Triada (Heilige Dreifaltigkeit)

Das Kloster Agia Triada Tzagaroli befindet sich auf der Halbinsel Akrotiri bei Chania, einem Gebiet mit vielen Olivenhainen, Weinbergen und Zypressen. Architektonisch ist es eines der wichtigsten Beispiele für die kretische Renaissance. Der Überlieferung nach wurde sie von den Brüdern Jeremias und Lorenzo aus der alten venezianischen Familie der Zagaroloi gegründet, die Mönche im nahe gelegenen Kloster Gouverneto waren. Es wird erzählt, dass Jeremias zum Berg Athos reiste, um die Baupläne zu kopieren...

Weiterlesen Weiterlesen

Arkadi-Kloster

Arkadi-Kloster

Das Kloster von Arkadi ist vielleicht das bekannteste auf der Insel Kreta, denn es besticht durch sein Design und die historische Bedeutung der tragischen Ereignisse, die sich während des Holocausts 1866 ereigneten. Seine Lage und seine beeindruckende Architektur machen es jedoch zu etwas ganz Besonderem.

de_DEDE