Kloster Agia Irini - Koumbes

Kloster Agia Irini - Koumbes

Also available in English German French Italian

Die Kloster von Agia Irini ist ein sehr altes Kloster in der Nähe von Rethymnon. Nach langen Perioden der Verwüstung und zahlreichen Katastrophen ist sie heute ein klassisches Beispiel für ein christliches Bauwerk, das dank systematischer Restaurierungsarbeiten seinen früheren Glanz wiedererlangt hat.

Das Kloster muss von byzantinischen Asketen gegründet worden sein, die sich in den geweihten Höhlen der Gegend versammelten. Verschiedene Teile des Klosters und des Tempels sind in den Fels gehauen. Während der venezianischen Besatzung war dies ein wohlhabendes Kloster, das große Grundstücke in der Gegend besaß. Der Name eines Sklaven, der dort gearbeitet haben muss, ist in einem Dokument aus dem Jahr 1362 überliefert. Das Kloster war während der gesamten osmanischen Besatzungszeit bis zur Revolution von 1821 aktiv, als sein stetiger Niedergang begann.

Dennoch gelang es ihr, Schulen zu finanzieren in Rethymno und am Ende des 19. Jahrhunderts eine Theologische Schule auch hier tätig. Es folgte eine lange Zeit der Verödung des Klosters, in der es zu einem Trümmerhaufen zu werden drohte. Auf Initiative des örtlichen Metropoliten TheodorosIm Jahr 1989 begannen drei Nonnen mit der Restaurierung der Anlage, wobei sie den Ort und seine Architektur respektierten. In kurzer Zeit wurden alle ursprünglichen Räume und Bereiche restauriert, sogar das alte Olivenmühle und die bordonareio (Stall), was ihre Verwendung veränderte. So kehrte die klösterliche Tradition auf den Felsen von Agia Iriniauf dem sich das Kloster befindet, das an eine alte Festung erinnert. Die Restaurierungsarbeiten wurden 1995 mit dem Europäischen Architekturpreis gewürdigt. EUROPA NOSTRA.

Die Nonnen, die heute dort leben, beschäftigen sich mit kirchlichem Kunsthandwerk, sie nähen sakrale Gewänder mit einzigartigen künstlerischen Mustern. Viele der Ikonen, die Sie im Museum sehen, wurden ebenfalls von den Nonnen gemalt. Vor Ort finden Sie ein kleines Museum mit Gegenständen und Büchern aus dem Besitz des Bischofs. Titos Sylligardakis. In der Nähe des Gebiets von Koumbesfinden wir auch das Kloster von Jesus Christus (Christus der Retter), die ebenfalls während der venezianischen Zeit gegründet wurde. Die Strand von Koumbes markiert den Abschnitt der Stadt Rethymnound ist beliebt, aber oft zu überfüllt.

 

de_DEDE