Halepa-Kloster

Halepa-Kloster

Also available in English German French Italian

In einer Entfernung von 46 km von Rethymnoauf einem Hügel in der Nähe von Tsachianafinden Sie die Kloster von Halepa in einer üppigen Landschaft. Es wurde am Ende der venezianischen Besatzungszeit gegründet und verfügte laut Dokumenten von 1555 über einen beachtlichen Grundbesitz und galt als reiches Kloster.

Im Inneren der Anlage befinden sich ein Brunnen, ein Stall und landwirtschaftliche Werkstätten. Der Besitzer war laut einer im Inneren gefundenen Inschrift Jeremias Sgouros. In den Jahren der osmanischen Herrschaft wurde sie zerstört, aber unter Abt Nestoras Kokkinidis. Während der Revolution gegen die Türken spielte das Kloster eine sehr wichtige Rolle bei der Unterstützung der Kämpfer, wie auch viele der Klöster auf Kreta. Sie unterstützten die Sache, gewährten den Rebellen Unterschlupf und versorgten sie in Notzeiten mit Lebensmitteln und Unterkünften.

Das Katholikon befindet sich in der Mitte des Geländes, aber leider sind nur noch einige Ruinen erhalten. Es handelt sich um eine zweischiffige Basilika ohne Kuppel, die dem Geburt Christi und die Verklärung des Erlösers. Im 19. Jahrhundert, Abt Ploumis wollte eine größere Kirche um die Kirche herum bauen. katholikonein Projekt, das nie vollendet wurde. Gleich außerhalb des Klosters befindet sich die Kirche von Agia Marina. In den letzten Jahren wurden mehrere Versuche unternommen, das Kloster zu restaurieren. Es ist nicht mehr in Betrieb, steht aber Besuchern offen, die sich ausruhen und die Aussicht genießen oder auf dem Gelände spazieren gehen möchten.

Ein weiteres wichtiges Kloster in der Nähe ist das von Diskouriouin der Nähe der Siedlung von Axos. Es ist auch eines der ältesten Klöster in der Region, das während der venezianischen Herrschaft gegründet wurde und ein wichtiges religiöses Zentrum war. In der Umgebung gibt es zahlreiche kulturelle und archäologische Sehenswürdigkeiten, und ein Besuch der charmanten Dörfer von Anogia und Zoniana ist ein Muss. Sie befinden sich am nördlichen Rand von Psiloritis montieren,

auf einer Höhe von 750 m, und in der Umgebung gibt es zahlreiche Wanderwege und Pfade. Anogia ist bekannt als das Dorf und der Geburtsort des legendären Griechischer Sänger Nikos Xylouris. In Zoniana finden wir auch die Potamianos Wachsfigurenkabinett.

Besuchszeiten/Infos
Tel.: (+30)6975858920

de_DEDE