Chrissi Strand (Gaidouronisi)

Chrissi Strand (Gaidouronisi)

Also available in English German French Italian

Diese Goldener Strandauch Insel der Esel genannt, ist 5 km lang und 1 km breit; ihr höchster Punkt ist Kefali und liegt nur 31 m über dem Meeresspiegel. Chrissi ist eine unbewohnte Insel mit Stränden, die ihr zu Recht den Namen "Paradies". Von dem Moment an, in dem Sie den Strand betreten, fühlen Sie sich wie auf einer exotischen Insel. Die Strände haben weißen und goldenen Sand, der an manchen Stellen durch die weit verstreuten Muschelschalen rosa gefärbt ist. Das Wasser ist kristallklar und durchscheinend mit einem türkisfarbenen Schimmer. Chrissi beherbergt einen großen Zedernwald, der sich über mehr als 85 Hektar erstreckt, mit großen und beeindruckenden Exemplaren. Die gesamte Insel ist Teil des Netzes geschützter Landschaften von natürlicher Schönheit der Europäischen Gemeinschaft ? NATURA 2000 und auch durch die griechische Gesetzgebung geschützt. In den vulkanischen Felsen, die einen Teil der Insel ausmachen, wurden insgesamt 49 Fossilienarten gefunden.

Chrissi Strand (Gaidouronisi)

Zur Zeit des Byzantinischen Reiches, Chrissi war ein wichtiges Zentrum für die Herstellung von Salz und Purpurfarbstoff. An der Westseite der Insel befindet sich die Kirche von Agios Nikolaos die auf jeden Fall einen Besuch wert ist; außerdem gibt es einen Salzsee, römische Kammergräber, einen Leuchtturm und die Wellenbrecher des alten Hafens. Das Zelten ist auf der Insel verboten, ebenso wie das Betreten des Zedernwaldes, der an einigen Stellen eingezäunt ist. Auch das Sammeln von Sand und Muscheln ist nicht erlaubt. Um auf die Insel zu gelangen, können Sie eine der Fähren nehmen, die von Mitte Mai bis Ende Oktober täglich von Ierapetra aus verkehren. Die Fahrt dauert etwas mehr als eine Stunde, und das Boot legt in einem kleinen Hafen am Südstrand an, bei Vougiou Mati. Hier finden Sie eine Taverne, die hungrige Besucher bedient. Neben dieser Anlegestelle befindet sich der Südstrand mit seinem goldenen Sand und dem flachen, klaren Wasser. Neben Annehmlichkeiten wie Sonnenliegen und Sonnenschirmen finden Sie hier auch mehrere Zedern, in deren Schatten Sie sich entspannen können.

Von der South BeachEin Weg schlängelt sich durch die Sanddünen und führt quer über die Insel zu den Stränden von Belegrina, Hatzivolakas und Kataprosopo. Die Golden Sands Strand, etwa 5 Minuten Fußweg vom South Beach und den Hafen, ist die beliebteste auf Chrissi.

Es ist ein sehr attraktiver Ort mit weißem Sand und flachem blaugrünem und kristallklarem Wasser. Auch dieser Strand ist halb-organisiert. Östlich von Belegrina ist Kataprosopo. Ihr Name bedeutet übersetzt "Von Angesicht zu Angesicht" und kommt von ihrer Lage, da sie direkt gegenüber einer noch kleineren Insel liegt (Micronisi(etwa 35 Hektar groß), der nur 700 m vor der Küste liegt. Er hat Kieselsteine und blaues, kristallklares Wasser und ist weniger beeindruckend als die Strände an der Nordküste, die in der Regel größere Menschenmengen anziehen. Westlich von Belegrina ist ein ruhigerer Strand ? Hatzivolakas. Ein ziemlich felsiger Ort mit weißem Sand und seichtem, türkisfarbenem und klarem Wasser; auf jeder Seite strecken sich die hoch aufragenden Zedern aus und bieten dem Besucher natürlichen Schatten.

 

de_DEDE