Xerokambos Strand

Xerokambos Strand

Also available in English German French

Xerokampos Strand

Es handelt sich um einen langen Sandstrand mit seichtem, türkisfarbenem Wasser und ein paar kleinen Sanddünen. Der Strand bietet ein ruhiges und entspannendes Plätzchen, aber die Höhlenformationen, die den Strand umgeben, eignen sich auch für die Erkundung der Unterwasserwelt oder für ein bisschen Speerfischen. Das Dorf Xerokampos und die Umgebung bieten eine Reihe von Möglichkeiten, Tavernen und Zimmer zu mieten. Weitere Geschäfte finden Sie jedoch unter Zakros auch. Um hierher zu gelangen von Sitianehmen Sie die Straße nach Osten bis Palaikastround dann weiter zu Zakros. Gerade außerhalb von Zakros gibt es eine Kreuzung, an der Sie rechts auf die Straße abbiegen, die Xerokampos. Alternativ dazu gibt es eine Straße von Sitia zu Ierapetra die Sie durch die Ziros und führen dann zu Xerokampos. Die zweite Route führt durch ein paar verlassene Dörfer und die Schlucht des Lamnonios. Für diejenigen, die gerne wandern, gibt es einen Weg von Agia Irini die etwa 2 Stunden dauert.

Xerokambos Strand

Limani ? Ammatou Beach

Dies ist ein schöner Ort mit einem kleinen natürlichen Hafen, der hauptsächlich von den Einheimischen für ihre kleinen Fischerboote genutzt wird. Ein ruhiger und abgelegener Strand mit Kieselsteinen, Sand und sehr klarem Wasser. Hier finden Sie auch einige Tamarisken, die den Besuchern natürlichen Schatten spenden. Um hierher zu gelangen, müssen Sie über eine unbefestigte Straße fahren.

Tis Lygias o Lakos

Nur ein paar Meter entfernt von Limani Ammatou ist ein kleiner geschützter Strand mit diesem eigenartigen Namen. Er hat kleine Kieselsteine, kristallklares Wasser und ist von hohen Klippen umgeben, die eine wilde, aber unglaublich schöne Landschaft schaffen. Ein paar hundert Meter vor der Küste finden Sie eine Gruppe von kleinen Inseln, die unter dem Namen Kavali. They are three steep rocky outcrops that provide shelter for predatory birds ? namely the migratory varvakia hawk (Mavroperites, oder Eleanor?s falcon).

Ammatou Strand

Nicht weit von Xerokampos Strand, finden wir Ammatouder längste Strand der Region. Er hat hellen Sand und klares türkisfarbenes, flaches Wasser. Er ist relativ ruhig und verfügt über keinerlei Annehmlichkeiten, obwohl es in der Nähe einige Tavernen und Zimmer zu mieten gibt. Der Blick auf das libysche Meer ist bezaubernd; wenn möglich, sollten Sie hier bleiben, um den spektakulären Sonnenuntergang über den drei kleinen Inseln von Kavali und die Insel Koufonisi im Südwesten. Auf der anderen Seite des Kap Trachilosgibt es viele kleine Buchten, die auch zum Schwimmen geeignet sind; die erste heißt Gerontolakos.

Gerontolakos Strand

Gerontolakos Strand ist eine kleine Bucht in Kap Trachilos und wird oft auch als Agios Nikolaos. Seinen zweiten Namen hat er von einer kleinen Kirche mit blauer Kuppel, die auf einem Hügel hinter dem Strand steht. Hier finden Sie Sand und seichtes, blaues Wasser sowie einige Zimmer, die Sie mieten können, und ein paar ausgezeichnete Tavernen. Ganz in der Nähe der Kirche von Agios Nikolaos finden Sie die Ruinen von Ambelosein Stadtstaat aus der hellenistischen Zeit.

Argilos Strand

Argilos Strand, neben Gerontolakosist eine kleine Bucht mit Sand und flachem, blaugrünem Wasser. Wie der Name schon sagt, enthalten die Felsformationen, die das Gebiet umgeben, Lehm. Das macht sie zu einem beliebten Ort für therapeutische Schlammbäder!

Vourlia Strand

Ein weiterer Strand in der Gegend ist Vourlia. Es ist sandig mit klarem, flachem Wasser und es gibt keine Annehmlichkeiten in der Nähe abgesehen von ein paar Tavernen.

Alatsolimni Strand

Nördlich von Xerokampos we find “Limni tou Alatiou“, which translates to “Salzsee“. It was an active salt mining spot up until 1965 that was known since the Hellenistic era. Today it is an important eco-habitat, a shelter for migrating birds, such as the flamingo, and other fauna. The beach is sandy, with shallow clear water; in the winter the lake floods and forms a small sea-lagoon.

Alona Strand

Es handelt sich um einen herrlichen Strand mit Sand und blaugrünem, flachem Wasser, umgeben von beeindruckenden Felsformationen. Völlig menschenleer, finden Sie hier keinen natürlichen Schatten, abgesehen von der seltenen weißen Seelilie, die auf den Dünen wächst und am Ende des Sommers blüht. Die Unechte Karettschildkröte (Caretta Caretta) kommt hier an Land, um seine Eier abzulegen, wie es an vielen dieser lokalen Strände der Fall ist.

Roussospasma Strand

Dies ist eine sehr kleine Bucht nördlich von Xerokambos das den meisten Besuchern unbekannt ist. Klein und kieselig, ist es ein abgelegener und isolierter Ort mit blau-grünem Wasser und rötlichen Felsformationen. Aufgrund seiner Abgeschiedenheit ist es ein beliebter Ort für Nudisten. Um das Gebiet zu erreichen, müssen Sie ein Boot nehmen oder von der Ostseite aus einen steilen Abhang hinunterwandern. Es gibt keine sanitären Einrichtungen.

 

de_DEDE