Psaromoura Strand

Psaromoura Strand

Also available in English German French

Etwa 22 km westlich von Heraklionund nur wenige Gehminuten von der Küstensiedlung von Agia Pelagiaist eine kleine, geschlossene Bucht namens Psaromoura. Obwohl es sich um einen kleinen und ruhigen Ort handelt, zieht er eine Vielzahl von Besuchern an und wird langsam immer beliebter. Der Strand hat weichen Sand, Kieselsteine und kristallklares Wasser. Er ist mit Sonnenschirmen, Liegen und Duschen ausgestattet und verfügt über eine Kantine für Snacks und Getränke. Für diejenigen, die noch ein paar Tage bleiben möchten, gibt es verschiedene Hotels, Zimmer und Appartements, die allen Ansprüchen gerecht werden. In den nahe gelegenen Tavernen können Sie sich mit frischen, lokalen Köstlichkeiten versorgen. Außerdem gibt es verschiedene Wassersportmöglichkeiten und die Möglichkeit, auf Quadsafaris die entlegeneren Strände der Gegend zu erkunden. So erreichen Sie Psaromourafolgen Sie der Hauptstraße an der Nordküste westlich von Heraklion und biegen Sie rechts ab, um nach Agia Pelagia. Auf der Nordseite des Agia Pelagiagibt es eine Höhle, in der die Ikone der Agia Pelagia gefunden, die dem Dorf seinen Namen gab. Die Höhle heißt "die Entdeckung". Nach seiner Entdeckung wurde etwa 1 km entfernt ein Kloster errichtet, das aber nicht mehr aktiv ist. Der Strand wird auch erwähnt in Cristofero Buondelmonti's Buch, A Description of the Insel Kreta (1412). Von Agia Pelagia, bevor Sie die Hotel CapsisBiegen Sie links ab und fahren Sie weiter, bis Sie einen großen Hügel erreichen. Lassen Sie hier Ihr Auto stehen und gehen Sie zu Fuß die Straße entlang, bis Sie den Gipfel des Hügels erreichen, wo eine Treppe Sie zum Strand hinunterführt.

Psaromoura Strand

Wenn Sie weiter nach Norden fahren, erreichen Sie den Strand von Mononaftisund dann, wenn man um die Bucht herumkommt, Fodele und Oststrand. In dem charmanten Dorf von Fodelenur 12 km entfernt, können die Besucher die pottery workshop “Keramos” that has been operating for 20 years and showcases Cretan art and traditions. The village is the homeland of Dominikos Theotokopoulos, auch bekannt als "El Greco". There is a small museum dedicated to the painter’s life, where you can get a better idea of his influences during his youth.

 

de_DEDE