Agios-Antonios-Schlucht - Asites

Agios-Antonios-Schlucht - Asites

Also available in English German French Italian

Die Schlucht von Agios Antonios ist eine kleine, aber wunderschöne Schlucht, die bei Ano Asites, 28 km von Heraklion. Nicht zu verwechseln mit dem Agios-Antonios-Schlucht in Rethymno in der Nähe des Dorfes Patsos auch bekannt unter dem Namen Schlucht von Patsos.

Er ist 2 km lang und der Höhenunterschied zwischen dem Eingang und dem Ausgang beträgt nicht mehr als 200 m. Es handelt sich um eine kurze und angenehme Wanderung, die in nur wenigen Stunden zu bewältigen und auch für Kinder geeignet ist. Um die Schlucht zu erreichen, fahren Sie durch die malerischen Dörfer Voutes, Pyrgou und Kato Asites. Das gesamte Gebiet rund um die Schlucht ist von besonderer natürlicher Schönheit. Der europäische Fernwanderweg E4 verläuft entlang der Strecke und es gibt zahlreiche Wanderwege, die Sie entdecken können. Beginnend im Dorf Ano Asites zwei langwierige Routen erreichen schließlich das Dorf Profitis Ilias. Der erste Weg führt durch die beeindruckende Schlucht von Agios Antonios, aber es gibt auch eine andere Möglichkeit durch die ebenso atemberaubende Venerato-Schlucht. Sie können mehr über die E4 Europäischer Fernverkehrsweg und die Wanderung durch Venerato Schlucht hier. Das Dorf Asites spielten sowohl in der Antike als auch in der Neuzeit eine wichtige Rolle. Freiheitskämpfer nutzten diese Bergrouten durch die Berge, um britische Soldaten zu versorgen, während Zweiter Weltkrieg während in den alten Jahren die Stadt Rizinia befand sich in der Nähe. In der Nähe wurde auch ein Friedhof mit 680 Gräbern entdeckt, der aus der minoischen Zeit stammt.

Agios-Antonios-Schlucht ? Asites

In der Schlucht kann man seltene Arten von Flora und Fauna sehen, die durch europäische Rechtsvorschriften geschützt sind. Im Einzelnen gibt es 80 Pflanzenarten, von denen 4 geschützt sind, 24 Tierarten, von denen 11 geschützt sind, und 16 Vogelarten, von denen 8 geschützt sind.

In diesem Gebiet befindet sich auch eine 100 Meter tiefe Höhle, in der zwei Fledermausarten nisten, die ebenfalls durch ein Schutzgebiet geschützt sind. Richtlinie der Europäischen Union. ? die Kapelle von Agios Antonios kann man am Höhleneingang sehen. Die Landschaft ist üppig und voller Grün und es gibt mehrere Tavernen, in denen man sich anschließend ausruhen kann.

 

de_DEDE