E4 Europäischer Pfad in Chania

E4 Europäischer Pfad in Chania

Also available in English German French Italian

Der Wanderweg E4, der das Gebiet durchquert Insel Kreta beginnt in der Präfektur von Chania unter Kastelli Kissamos. Sie wandert dann von Norden nach Süden und erreicht die Chrisoskalitissa-Kloster und der atemberaubende Strand von Elafonisi bevor sie nach Osten in Richtung Sougia. An dieser Stelle teilt er sich in zwei Teile. Der südliche Zweig folgt dem Küstenweg und führt an verschiedenen Stränden vorbei, während einige Abschnitte etwas höher in die beeindruckende Gebirgskette, die Südflanken der White Mountains, hineinreichen. Der nördliche Abschnitt betritt das Massiv der Weißen Berge an zwei Stellen ? beide treffen sich am Omalo-Hochebene. Danach führt die E4 über viele Kilometer nach Osten durch die Weißen Berge, bis sie das Askifou-Hochebene. Hier führt der Weg wieder nach Süden; nach der Schlucht von Imbros, Sie mündet in den südlichen Zweig bei Komitades, in der Nähe von Frangokastello. Von Imbros-Schluchtführt ein anderer Weg weiter durch die Ostflanken des Weiße Berge zu Kallikratis und Asi Gonia, um zu Argyroupolis über die Rethymnon Grenze der Präfektur. Es ist ein bekanntes Dorf mit vielen Quellen und Wasserfällen, das man unbedingt besuchen sollte.

Vor allem die Nordroute, aber auch Teile der Südroute, müssen auf die Überquerungen in großer Höhe gut vorbereitet sein. Es handelt sich um ein abgelegenes Gebiet, das sich über viele Kilometer erstreckt und keine Spuren von Infrastruktur oder gar Schatten im Sommer aufweist. Dennoch ist die Erfahrung der Überquerung einer der beeindruckendsten Gebirgsketten Europas einzigartig und bietet eine ganz andere Perspektive als die, die die meisten Besucher haben. Kreta. Die Landschaft ist überwuchert von Vegetation, wild und oft kahl und karg. Mehr als 50 Gipfel, die über 2000 m hoch sind, beherrschen die Landschaft; an einigen Stellen fallen sie buchstäblich ins Meer und werden von beeindruckenden Schluchten durchzogen. Es ist erwähnenswert, dass die E4 durch die längste und spektakulärste Schlucht Europas führt - die Samaria. Entlang der Chania Auf dem Abschnitt der E4 haben Sie die Möglichkeit, durch abgelegene Bergdörfer zu fahren, wichtige archäologische Stätten, schöne Strände und Landschaften von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit zu besuchen.

 

de_DEDE