13 Agios Pavlos - Loutro

13 Agios Pavlos - Loutro

Also available in English German French Italian

E4 Pfad: Agios Pavlos - Loutro

Die kleine Kapelle von Agios Pavlos befindet sich an der Küste neben dem gleichnamigen Strand, östlich von Agia Roumeli. Sie ist zu Fuß von der Route E4 aus zu erreichen, die in Agia Roumeli (ca. 5 km) oder das Dorf Agios Ioannis im Norden. In der Nähe gibt es keine Annehmlichkeiten, daher sollten Sie gut vorbereitet sein. Von Agios Pavlos aus folgen Sie dem Weg in Richtung Loutroein weiteres abgelegenes und schwer zu erreichendes Küstendorf mit herrlichem türkisfarbenem Wasser und charmanten Fischtavernen.

Die Route E4 von Agios Pavlos nach Loutro

Von der Kapelle der Agios Pavlos (1) beginnt der Weg oberhalb des Strandes wieder anzusteigen und führt durch duftende Pinienwälder. Nach einer Weile geht es tiefer hinunter, parallel zum Strand, durch einen mit Kiefern bewachsenen Hang. Bald kommen Sie in der Nähe der Kirche von Agioi Pantesund nach 1 km erreichen Sie eine Abzweigung (2) mit einem Holzschild, das den Weg zum Dorf Agios Ioannis.

Hier halten wir uns rechts und folgen dem Weg immer parallel zum Meer. Während dieses Abschnitts der Route erstreckt sich der Sandstrand unter uns. Am Rande des Pinienwaldes und des Sandstrandes (1 km nach der Abzweigung nach Agios Ioannis) stoßen wir auf einen steilen Felshang (3), den wir erklimmen, um dann eine flache, kahle Landschaft über dem Meer zu erreichen. Auf den nächsten 500 m führt der Weg durch Geröllhalden und Rinnen.

Dann sehen wir eine Steinhütte mit einem Schafstall zu unserer Rechten. Unmittelbar danach durchqueren wir zwei Schluchten, neben denen wir zunächst eine rechteckige und dann eine runde Steinhütte sehen. 500 m nach der runden Hütte verläuft der Weg parallel zur Spitze der Klippe über dem Meer und führt an einem alten Steinhaus vorbei. Seit Agios Pavlos sind wir nun insgesamt mehr als 6,5 km gewandert, und wir beginnen den Abstieg zur Mündung des Schlucht von Aradena und einen wunderschönen Strand namens Marmara (4). Dieses Gebiet war wahrscheinlich ein Steinbruch für die antike Stadt Phoenix.

Nach Marmara geht es weiter auf einem Pfad über die felsige Küste und hinunter nach Likos Strand (5), wo sich eine byzantinische Kapelle befindet. (Von Likoskönnen wir der unbefestigten Straße folgen, die zu den Dörfern führt. Livaniana, Aradena und Anopoli). Dann umgeht man einen kleinen felsigen Hügel auf der Nordseite und erreicht die kleine Bucht von Finikas (6). Wir lassen Finikas hinter uns und beginnen den Aufstieg zum Gipfel des Kap Mouri. Auf dem Kamm des Hügels treffen wir auf alte Zisternen und die Ruinen der alten Festung von Finikaszu unserer Rechten. Von der Festung aus können wir die Siedlung von Loutro (7), zu dem wir auf dem markierten Weg hinuntersteigen.

Die Route von Agia Roumeli zu Loutro ist eine der interessantesten und angenehmsten in Westkreta, da sie kontrastreiche Landschaften mit einer leichten Wanderung und schönen Buchten, die zum Baden einladen, verbindet.

 

Pfadlänge 9,5 km
Wandern Dauer 3,5 Stunde
Wann man wandern sollte Frühling, Herbst, Sommer
Pfad Region Chania
de_DEDE